Girls'Day 2015

Girls'Day 2015

Smartphone-Programmierung bei der Technischen Systemprogrammierung Jens Schneeweiß

Termin: 23. April 2015 - 10:00 - 14:00 Uhr

Unsere Veranstaltung wird in drei Programmpunkte gegliedert sein, zu Beginn der Veranstaltung möchten wir Euch das Unternehmen näher bringen und ein paar Einblicke in die Arbeitsabläufe unseres Ingenieurbüros zeigen.

Im zweiten Teil, widmen wir uns der Smartphone-Programmierung, in diesem theoretischen Teil des Girls' Day erfahrt Ihr mehr über die verschiedenen Plattformen (Betriebssysteme) aktueller Smartphones, z.B. Android, Apple iOS oder Windows Phone.

Abschließend erhaltet Ihr im letzten Teil der Veranstaltung, dem praxisorientierten Workshop, die Gelegenheit, ein eigenes Programm zu entwickeln, welches internetbasierte Webservices aufrufen und verschiedene Daten in einem Formular darstellen kann. Hier werdet Ihr modernste Microsoft Entwicklungswerkzeuge, wie z.B. Visual Studio 2013, Windows Mobile 8 oder auch X-Code 6 für iPhone, kennenlernen und sehen, wie Software (Apps) für Smartphones entsteht. In diesem Zusammenhang werden wir z.B. mit den Programmiersprachen .Net C# bzw. Objective-C arbeiten.

Es wäre von Vorteil, wenn Ihr bereits erste Erfahrungen in der Programmierung gesammelt habt und mit dem Umgang mit Smartphones vertraut seid. Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann meldet Euch per E-Mail bei der Technischen Systemprogrammierung Jens Schneeweiß und sichert Euch einen von fünf Plätzen für den Girls' Day 2015:

Girls'Day 2014

Girls'Day 2014

Am 27.03.2014 fand zum 14. Mal der Girl's Day - Mädchenzukunftstag statt. Wieder hat auch die Firma Technische Systemprogrammierung Jens Schneeweiß vier interessierten Mädchen die Möglichkeit gegeben, in den eher männertypischen Beruf des Anwendungsentwicklers rein zu schnuppern. Die Mädchen erhielten, neben einer kurzen Unternehmsvorstellung mit Besichtigung des Serverraums und der Programmier-Werkstatt, eine Einführung in die Welt der App-Programmierung.

Unter Anleitung von Informatiker Rainer Botzen wurde eine kleine App programmiert, welche die Mädchen direkt auf den Smartphones ausprobieren konnten. Für unseren Girl's Day-Workshop wurden uns, von der Firma Microsoft, modernste Smartphones und von unserer Partner Firma E-Plus die passenden GSM-Karten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Nach der gut vierstündigen Veranstaltung wollten die Mädchen gar nicht mehr aufhören, sich mit den Microsoft Smartphones zu beschäftigen. Teilnehmerin Jacqueline war begeistert und fand die Windows Phones "auf jeden Fall besser als meins." - Gerne bleiben wir mit den Teilnehmerinnen in Kontakt und hoffen, dass wir das Interesse am Beruf des Fachinformatikers wecken konnten und sich zukünftig die Gelegenheit zur weiteren Zusammenarbeit, z.B. im Rahmen einer Ausbildung oder eines Praktikums, ergibt.

An dem diesjährigen Workshop nahmen Ibtissam Demir (Gymnasium Marl), Alina Hartung (Gymnasium Wanne), Jacqueline Lusch (Willy-Brandt Realschule-Herten) und Melina Miller (Gymnasium Wanne) teil.

Girls'Day 2013

Girls'Day 2013 im Ingenieurbüro

Am 25.04.2013 fand zum 13. Mal der Girls’ Day - Mädchenzukunftstag statt. Auch die Firma Technische Systemprogrammierung Jens Schneeweiss hat erneut fünf interessierten Mädchen die Möglichkeit gegeben, in den eher männertypischen Beruf des Softwareentwicklers reinzuschnuppern.

Die Mädels erhielten nach einer kurzen Führung durch das Unternehmen eine Einführung in die Welt der Programmierung. Es wurde mit Begeisterung angefangen, zusammen mit Software-Entwickler und Inhaber Jens Schneeweiß, eine kleine App zu programmieren.

Die vierstündige Veranstaltung verging wie im Flug und die Mädchen wollten gar nicht mehr aufhören, sich mit den Windows Phones zu beschäftigen. In diesem Jahr war zwar kein Mädchen mit dem Berufswunsch Fachinformatiker dabei, doch vielleicht haben wir ja das Interesse geweckt, so dass sie sich auch bei Gelegenheit bei uns melden, um eine Ausbildung oder ein anstehendes Praktikum zu absolvieren.

An dem diesjährigen Workshop nahmen Louisa Harding und Marie Christin Koch (St. Ursula Dorsten), Natalija Varakina und Sabrina Al Hassan (Gesamtschule Wanne), sowie Sonja Lemannczick (Hildegardis-Gymnasium Bochum) teil.

Für die Veranstaltung wurden uns von der Firma Microsoft fünf modernste Nokia Lumia Smartphones und von der Firma E-Plus fünf GSM-Karten kostenlos zur Verfügung gestellt

Girls'Day 2012

Girls'Day 2012 im Ingenieurbüro

Am 26. April 2012 fand der zwölfte Girls' Day statt und bereits zum sechsten Mal hatten Teilnehmerinnen die Gelegenheit, bei der Firma Schneeweiss erste Erfahrungen im Bereich der Softwareentwicklung zu sammeln.

In diesem Jahr stand die App-Programmierung im Vordergrund. Im Rahmen eines praxisorientierten Workshops erhielten die Mädchen einen umfangreichen Überblick der verschiedenen Betriebssysteme auf modernen Smartphones, beispielsweise Apple iOS, Android oder Windows Phone. Mit Hilfe moderner Entwicklungswerkzeuge, wie etwa Microsoft Visual Studio 2010, Microsoft Windows Mobile 7 oder auch X-Code für iPhone, wurde den Teilnehmerinnen des Girls'Day gezeigt, wie Apps für Smartphones erstellt werden. Die Mädchen erhielten anschließend die Gelegenheit, ein eigenes Programm zu entwickeln, welches internetbasierte Webservices aufrufen und Daten in einem Formular darstellen kann.

Dabei waren in diesem Jahr Aybüge Arslan (Städtische Realschule Herten), Jennifer Krieger (Mädchengymnasium Essen-Borbeck), Juline Sunderwerth (Otto-Hahn-Gymnasium Herne) und Sophie von Bockelmann (Gymnasium Essen-Überruhr).
Speziell für den Girls'Day-Workshop wurden uns von der Microsoft-Zentrale fünf Windows Phones der Marke HTC, von der E-Plus-Gruppe die entsprechenden SIM-Karten und von der Firma Zweiger IT-Service ein Windows 7 Notebook zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank!

Girls'Day 2010

Girls'Day 2010 im Ingenieurbüro Am 22. April 2010 war der zehnte Girls'Day. Auch in diesem Jahr konnte die Technische Systemprogrammierung Jens Schneeweiss es sich nicht nehmen lassen, zum fünften Mal am Girls'Day teilzunehmen. Wie jedes Jahr wurden die teilnehmenden Mädchen an neue, für Mädchen eher untypische Berufe: Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung /(Diplom-)Informatikerin, herangeführt.

Dabei waren (von links nach rechts): Julia Rose (Gymnasium Essen-Überruhr), Gaj Vivien (Gymnasium Wanne), Celina Engelag (Gymnasium Lessing-Schule, Bochum), Lara Ditzel (Gymnasium Lessing-Schule, Bochum)

Samsung Handy
Für die Durchführung des Girls'Day 2010 wurden uns von der Firma Microsoft die Handys der Marke Samsung zur Verfügung gestellt.
Herzlichen Dank!

Girls'Day 2009

Girls Day 2009

von links nach rechts: Bianca Demel, Miriam Gößler, Sarah Berling und Jens Schneeweiß

Am 23. April 2009 fand der neunte Girls'Day, an dem wir natürlich wieder Mal teilgenommen haben, statt.
Mit Hilfe moderner Microsoft-Entwicklungswerkzeuge wurde gezeigt, wie man Software für Smartphones entwickelt. Am Ende des Workshops konnten die Girls dann ein selbst geschriebenes Programm vorzeigen.
2009 haben teilgenommen: Sarah Berling von der Alexander-Lebstein Realschule (Haltern am See), Bianca Demel vom Otto-Hahn-Gymnasium (Herne), sowie Miriam Gößler vom Gymnasium Wanne (Herne).

Girls'Day 2008

Girls Day 2008

von links nach rechts: Lara Broser, Katharina Wessel, Sarah Müller, Nadine Lefler und Jens Schneeweiß

Am 24. April 2008 fand der achte Girls'Day in dem Bereich Programmierworkshop
für Smartphones bei der Technischen Systemprogrammierung statt.
Mit Hilfe moderner Microsoft-Entwicklungswerkzeuge wurde gezeigt, wie man Software für Smartphones entwickelt. Am Ende des Workshops konnten die Girls dann ein selbst geschriebenes Programm vorzeigen.
Teilnehmerinnen waren: Lara Broser, Sarah Müller und Katharina Wessel von der Städtischen Realschule Herten sowie Nadine Lefler vom Gymnasium im Loekamp in Marl.

Girls'Day 2007

Girls Day 2007

Herkunft Foto: Schneeweiss, vom Zeitungshaus Bauer

Am 26. April 2007 fand der siebte Girls'Day statt.
Programmierworkshop für Smartphones bei der Technischen Systemprogrammierung.
Mit Hilfe moderner Microsoft-Entwicklungswerkzeuge wurde gezeigt, wie man Software für Smartphones entwickelt. Am Ende des Workshops konnten die Girls dann ein selbst geschriebenes Programm vorzeigen. Diese Aktion wurde durch GSM-Katen der Firma E-Plus freundlich unterstützt.
Teilnehmerinnen waren: Katharina Bretgeld und Julia Kloth vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Recklinghausen, Ricarda Grauduschus von der Gesamtschule in Herne sowie Meike Liedtke von der Willy-Brandt-Realschule in Herten.

Girls'Day 2006

Am 27. April 2006 fand der bereits sechste Girls'Day statt. Bei diesem Projekt sollen Mädchen an Berufsfelder herangeführt werden, die eben nicht "typisch weiblich" sind, um ihre Möglichkeiten bei der Berufs- und Studienwahl voll ausschöpfen zu können. Erstmals dabei war die Hertener Firma für Technische Systemprogrammierung Jens Schneeweiss. In zwei Workshops mit jeweils vier Teilnehmerinnen konnten die Mädchen einen Einblick in die Handy-Programmierung gewinnen.
Teilnehmerinnen waren u.a.: Sina Bettermann und Kirsten Spogat von der Otto-Burrmeister-Realschule in Recklinghausen, Elisa Hörter und Alina Thoms vom Mädchengymnasium Borbeck in Essen sowie Ronja Esins vom Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium in Gelsenkirchen.